Bürgerstiftung Hospiz Nordheide

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben"

Die moderne Hospizbewegung nimmt sich der Sterbenskranken, deren Angehörigen und der Trauernden an. Der Tod hatte und hat teilweise noch immer in der modernen, industrialisierten Welt wenig Platz. Cicely Sounders sah das Leid der "oft abgestellten Sterbenden" und gründete mit der Vision, sterbenskranken Menschen einen Ort zu geben, an dem sie beschützt ihrer Würde bewahrt und ohne Angst sterben konnten.

Cicely Saunders, Ärztin und Begründerin der Hospizbewegung 

 

Dieser Idee folgend wurde die BÜRGERSTIFTUNG HOSPIZ NORDHEIDE gegründet, um die finanzielle Grundlage zu schaffen, die Hospiz- und Palliativarbeit in der Region Nordheide zu fördern -insbesondere die Finanzmittel zur Errichtung und zum Betrieb des im November 2005 eröffneten stationären Hospizes Nordheide in Buchholz einzuwerben und bereit zu stellen.

Träger der Stiftung:

Der Landkreis Harburg
Die ev. luth. Kirchenkreise Hittfeld und Winsen
Der Caritasverband für den Landkreis Harburg e.V.
Die Krankenhaus gGmbH Buchholz und Winsen
DRK Kreisverband Harburg - Land e.V.

Spendenkonto: Sparkasse Harburg- Buxtehude

IBAN: DE13 2075 0000 0005 0589 87

BIC: NOLADE21HAM 


Das Hospiz Nordheide in Buchholz - ein Film

Hospiz Nordheide: "Verlaß mich nicht, wenn ich schwach werde" (13:36)